Problemfelder im Überblick

Kommunikationsprobleme

  • Probleme mit dem Sprachverständnis, dem Wortabruf und dem Sich-Ausdrücken, die die Kommunikation beeinflussen und beeinträchtigen

  • nach Schlaganfall, anderen neurologischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen etc.

 

Sprech- oder Schluckstörung

  • Probleme beim Sprechen, schlechtere Verständlichkeit

  • häufiges Verschlucken, Unsicherheit beim Essen und/oder Trinken, schlechte Speichelflusskontrolle 

 

Stimmprobleme

  • Heiserkeit, Rauhigkeit oder Wegbleiben der Stimme, ein Kloßgefühl oder Missempfinden im Hals

 

Stottern

  • Wort- oder Lautwiederholungen, Dehnungen oder Hängenbleiben während des Sprechens

 

 Grammatikfehler

  • Fehler im Satzbau, in Wörtern, die dazu führen, dass Missverständnisse enstehen können

 

 Aussprachestörungen

  • Lautverstauchungen, Vereinfachen oder gar das Auslassen von Lauten

  • Probleme beim Hören und Erkennen von Lauten, Reimen, Silben klatschen etc,

 

Diagnostik

    • Differenzierte Testungen im Hinblick auf Störungsbilder

Therapie

    • Spezifische Übungen sowie Gespräche über den Therapieverlauf unter Berücksichtigung der individuellen Lebenssituation des Patienten

 

Präventive Angebote

  • Vorträge und Schulungen, angepasst auf individuelle Bedürfnisse

 

Die meisten Therapien sind auch als Heim- oder Hausbesuch möglich!